Feuerwehr startet neue Einsteigergruppe – Unverbindlich reinschnuppern

Feuerwehr startet neue Einsteigergruppe – Unverbindlich reinschnuppern

(dr) Die Freiwillige Feuerwehr Bruchköbel startet im März ein neues Projekt. Alle, die sich für die Arbeit und Technik der Feuerwehr interessieren, können dann in einer speziellen „Einsteigergruppe“ unverbindlich in die Thematik einsteigen. „Uns ist es vor allem wichtig, dass wir Quereinsteigern einen ganz einfachen Zugang zur Feuerwehr schaffen. Keine Hürden, kein Fachchinesisch aber viel Praxis und Spaß“, erklärt Projektbetreuer Dirk Rui, „Da braucht niemand Angst haben, das wird eine lockere und spannende Geschichte für alle“. Die Feuerwehr bietet die Gruppe aber nicht von ungefähr an. „In den letzten Wochen haben sich erfreulicherweise einige Neulinge gemeldet, alle zwischen 18 und 30 Jahren jung, die bei der Feuerwehr mitmachen möchten. Alle sind Quereinsteiger und kennen sich noch nicht aus. Die Vermittlung der Grundlagen steht daher sowieso an und wir würden uns freuen, wenn noch weitere Bruchköbeler bei uns mitmachen wollen – die Gelegenheit für einen Einstieg ist gerade günstig“, so Rui weiter. Die „Neuen“ werden bei den Brandschützern jeweils montags für die nächsten Wochen einen Extra-Kurs erhalten, in dem jeder die Grundtätigkeiten der Feuerwehr selber ausprobieren und erleben kann. Los geht es ab dem 14.03.2016 um 19:00 Uhr im Feuerwehrhaus in der Hammersbacher Straße 40. „Wem es nicht gefallen sollte, kann natürlich jederzeit aussteigen. Auch ein späterer Einstieg in den laufenden Kurs ist nicht das Problem“, erklärt Rui, warum der Kurs als unverbindlich angeboten wird. Rund um das Einstiegstraining gibt es zudem nach jeder Ausbildungseinheit auch etwas für die Kameradschaftspflege. „Bei uns muss niemand verhungern, wir wissen uns da gut zu helfen“, so Rui abschließend. Wer sich schon immer mal dafür interessiert hat, wie eine freiwillige Feuerwehr funktioniert, kommt einfach am 14.03. um 19 Uhr bei uns vorbei. Übrigens würden sich unsere Feuerwehrfrauen auch über weitere Mitstreiterinnen freuen. Bei Fragen erreichen Sie die Organisatoren unter kontakt@feuerwehr-bruchkoebel.de.