14.06.2016 Unwetter II

14.06.2016 Unwetter II

(bt) Es war etwa 17:45 Uhr als der Deutsche Wetterdienst am heutigen Dienstag eine Warnung für eine extreme Wetterlage herausgab. Schon zuvor hatte das angekündigte Starkregengebiet die Stadt Frankfurt überquert und Teile der Stadt überflutet. Auch die Stadt Hanau wurde von den sehr ergiebigen Regenfällen betroffen. „Die Unwetterzelle die zuvor über Frankfurt, Offenbach und Hanau abgeregnet hatte, überquerte dann auch das Stadtgebiet von Bruchköbel. Zum Glück gab es hier aber weit weniger Notrufe als zunächst befürchtet“, resümierte ein Sprecher der Feuerwehr am Abend. Lediglich dreimal wurde die Hilfe der Feuerwehr angefordert. Da jedoch die Nachbarstadt Hanau einiges abbekommen hatte, standen die Kräfte aus Bruchköbel dann bis 19:30 Uhr abrufbereit auf der Wache, um jederzeit im Stadtgebiet von Hanau Hilfe leisten zu können. Eine Anforderung kam jedoch nicht mehr, so dass die Besetzung des Feuerwehrhauses aufgelöst wurde.

Bild: Symbolbild, Sehring