Vorankündigung: 40 Jahre JF und Tag der offenen Tür

Vorankündigung: 40 Jahre JF und Tag der offenen Tür

Mit einer Großübung am Samstag den 2. Juli eröffnet die Jugendfeuerwehr Bruchköbel in diesem Jahr nicht nur den traditionellen Tag der offenen Tür, sondern feiert auch gleichzeitig ihr 40-jähriges Bestehen in großem Stil. Um 15 Uhr kommen dazu Jugendfeuerwehren aus dem ganzen Bereich Hanau Land an der Haingartenschule zusammen, um sich dort bei einer großen Übung der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Am Abend ab 17 Uhr gibt es dann auf dem Feuerwehrgelände in der Hammersbacher Straße 40 die erste Bruchköbeler Burger-Party, mit leckeren Hamburgern vom Grill (jeder Burger mit Pommes 5 €).

Am Sonntag (3. Juli) werden dann ab 11 Uhr wie gewohnt die Türen und Tore des Feuerwehrhauses geöffnet, um einen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr zu ermöglichen. Neben mehreren kleinen Brandvorführungen bieten die Feuerwehrleute auch ein Feuerlöschertraining für jedermann an und informieren interessierte Besucher über vielerlei Themen rund um den Brandschutz. „Natürlich wird auch das Jubiläum der Jugendfeuerwehr an diesem Tag ein Thema werden“, verkündet ein Sprecher der Wehr bereits vorab. Wie man das gewohnt ist, wird auch die Küche der Feuerwehr wieder zahlreiche leckere Köstlichkeiten aus Pfannen, Töpfen und vom Grill bereithalten. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet und die musikalische Begleitung durch die Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Bruchköbel e.V. sollte dann bei niemandem mehr Wünsche offen lassen. Wer sich darüber hinaus noch ein Andenken mit nach Hause nehmen will, sollte am Sonntag auch unbedingt in der Fotoecke der Feuerwehrleute vorbeischauen. Dort kann jeder ein Erinnerungsfoto mit der ganzen Feuerwehrausrüstung von sich schießen lassen. Am Sonntag startet der Tag der offenen Tür um 11 Uhr auf dem Gelände der Feuerwehr in der Hammersbacher Straße 40. Fortlaufend aktuelle Infos zur Veranstaltung können jederzeit auf www.feuerwehr-bruchkoebel.de oder auf der Facebook Seite der Feuerwehr Bruchköbel abgerufen werden.

Bild: Archivbild, Thoran