01.08.2016 Dieselspur #Update

01.08.2016 Dieselspur #Update

(bt) Ausgelaufener Diesel hat heute Morgen ab 05:46 Uhr Feuerwehr und Polizei mehrere Stunden beschäftigt. Aufgefallen war die rutschige Dieselspur bei einem Verkehrsunfall heute Morgen auf der Hauptstraße in Höhe der Jacobuskirche. Der Fahrer eines Rollers hatte offenbar die Kontrolle über sein Gefährt verloren und war gestürzt. Den zum Unfall hinzugezogenen Beamten der Polizei fiel dabei die Dieselspur auf, weshalb die Feuerwehr für die Beseitigung angefordert wurde. Bei der Erkundung konnte eine Spur von Mittelbuchen ausgehend über den Germanenring, den Turbokreisel in der Friedberger Landstraße weiter durch die Hauptstraße ausgemacht werden. Die betroffenen Straßenbereiche wurden von der Feuerwehr von Hand mit Ölbindemittel abgestreut und das Bindemittel anschließend wieder von Hand entfernt. Im Bereich Mittelbuchen übernahm dies die zuständige Feuerwehr Hanau. Der Verursacher der Dieselspur konnte bis jetzt noch nicht ermittelt werden. Während der Beseitigung der Ölspur kam es, bedingt durch die sehr angespannte Verkehrslage rund um den Turbokreisel, zu einem „mittelschweren Verkehrschaos“, wie der Einsatzleiter berichtete. „Wir mussten für ca. 20 Minuten den Kreisverkehr dicht machen, damit wir gefahrlos den Diesel beseitigen konnten. Die Tatsache, dass sich bereits ein Unfall durch die Dieselspur ereignet hat, zeigt das Risiko, das von einer solchen Spur ausgeht“, so der Einsatzleiter weiter.

Nachtrag: Erneut wurde die Feuerwehr gegen 08:00 Uhr vom Ordnungsamt und Hessen Mobil zur Unterstützung angefordert. Am Kreisverkehr Pellerweg bis hin nach Erlensee führte die Dieselspur weiter.

Foto: Balzer