30.11.2016 Überprüfung gelöschtes Feuer

30.11.2016 Überprüfung gelöschtes Feuer

(bt) Erneut haben Rauchmelder ein Unglück verhindern können. Diesmal in einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Haagstraße. Um kurz nach 19 Uhr wurde die Bewohnerin erst durch das laute Piepsen der installierten Rauchmelder auf einen Entstehungsbrand in ihrer eigenen Küche aufmerksam. Im Bereich des Herdes abgelegte Küchenutensilien waren in Brand geraten. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand mit einem Kleinlöschgerät und lüftete die verqualmte Wohnung. Außerdem wurde ein Rauchvorhang gesetzt, um das Treppenhaus rauchfrei zu halten. Warum die Bewohnerin erst nach Aufforderung der Feuerwehr ihre Wohnung verließ bleibt unklar, sie blieb jedoch unverletzt.

Foto: Beispielfoto (Thoran)