05.04.2017 Tierrettung

05.04.2017 Tierrettung

(bt) Passanten riefen am Mittag um 11:24 Uhr die Feuerwehr zu einem Verbrauchermarkt in der Römerstraße. Dort und im Bereich der angrenzenden L3195 sollte eine Entenfamilie auf der vielbefahrenen Straße unterwegs sein. Die Feuerwehr fand in der Tat mehrere Küken und sammelte die kleinen „Flauschbällchen“ wieder ein. Die Entenmutter hatte jedoch beim Anblick der Feuerwehrleute das Weite gesucht. „Wir haben zudem noch das Nest in einem Gebüsch gefunden, dort lagen mehrere noch nicht ausgebrütete Eier“, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Entscheidung der Feuerwehrleute fiel daher ziemlich schnell: Alles bleibt wie es ist. „Hätten wir die Küken wo anders ausgesetzt, hätten wir sie zwangsläufig von ihrer Mutter getrennt und sie wären auf sich alleine gestellt gewesen“, vermutete der Sprecher. Im Bereich rund um die beiden Kreisverkehre im Gewerbegebiet Galgengarten ist daher auch in den kommenden Tagen mit einer Entenfamilie zu rechnen.

Foto: Schoth