13.09.2017 Hilfeleistung nach Verkehrsunfall

13.09.2017 Hilfeleistung nach Verkehrsunfall

(bt) Gleich vier Fahrzeuge sind gestern Nachmittag in einen Verkehrsunfall an der Kreuzung Hauptstraße/Bahnhofstraße verwickelt worden. Die Feuerwehr war um kurz nach 17:00 Uhr von Passanten alarmiert worden, da an der Einsatzstelle größere Mengen Hydrauliköl ausliefen. Verletzte gab es glücklicherweise nicht zu beklagen.Die Feuerwehr nahm das ausgelaufene Hydrauliköl auf und sperrte die Fahrbahn für den Verkehr. Das Öl stammte von einem am Unfall beteiligten Hubarbeitsgerät. Aufgrund des Einsatzortes entschied der Einsatzleiter mit der Polizei, die Straße komplett zu sperren um ein Verkehrschaos zu verhindern. Das funktionierte gut, die Fahrzeuge wichen über die Seitenstraßen „Am Atzelsgraben“ und den „Seewiesenring“ aus. Bis alle Fahrzeuge abgeschleppt und die Fahrbahn von Trümmern und Öl gereinigt war, vergingen rund 2 Stunden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Schuldfrage aufgenommen. Über die Höhe des Sachschadens machte die Feuerwehr keine Angaben.