Einsätze Technische Hilfe

28.11.2018 Brennt PKW nach Verkehrsunfall

(bt) Mit der Meldung, dass ein PKW nach einem Verkehrsunfall in Brand geraten sei, wurde die Feuerwehr heute um 14:16 Uhr von der Leitstelle auf die L3195 in Richtung Mittelbuchen gerufen. In Höhe der Zufahrt zur B45 hatte sich ein Verkehrsunfall mit zwei PKW zugetragen. Ein aus Mittelbuchen kommender Mercedes wollte auf die B45 in Richtung Hanau auffahren, hatte allerdings den aus Richtung Bruchköbel kommenden Gegenverkehr übersehen. Den anschließenden Crash überstanden alle 3 Insassen der Fahrzeuge ohne Blessuren. Keiner der PKW geriet -wie zunächst gemeldet worden war- in Brand. “Nach der Auslösung von Airbags kann es zu Raucherscheinungen am Fahrzeug kommen, die oftmals als Brand gedeutet werden. Das war offenbar auch in diesem Fall so”, sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr. Die Feuerwehr sicherte daher die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und nahm auslaufende Kraft- und Schmierstoffe auf. An der betroffenen Stelle kommt es regelmäßig zu Unfällen mit Fahrzeugen, die den herannahenden Gegenverkehr übersehen. “Der letzte Unfall an dieser Stelle, bei dem die Feuerwehr angefordert wurde, ereignete sich erst am 13. September. Damals gab es 2 Verletzte zu beklagen”, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr. An der Kreuzung gilt bereits ein Tempolimit von 50km/h, zusätzliche Warnbaken zum Führen der Spuren wurden bereits installiert.

Foto: Czerny/ FF Bruchköbel

Related Posts