LF 8/6

lf8_vorne

Das Löschgruppenfahrzeug (LF) 8/6 löste 2003 ein altes LF 8 ab. Wesentliche Neuerungen des Fahrzeuges ist der eingebaute Wassertank von 600 Litern bei einer Pumpenleistung von 800 l/ min. Diese recht knapp bemessene Löschwasserreserve ist aus Gewichtsgründen zwingend erforderlich, damit das Fahrzeug nicht mehr als 7,5 Tonnen Gesamtmasse hat. Aufgrund der Größe wird das LF 8/6 vorwiegend bei der Bambinogruppe und der Jugendfeuerwehr genutzt. Im Einsatzdienst kann damit eine Gruppe (9 Mann) zur Einsatzstelle ausrücken. Mit der Beladung können Brandbekämpfungen im mittleren Umfang und technische Hilfeleistungen in sehr kleinem Ausmaß vorgenommen werden.

Funkrufname: Florian Bruchköbel 1-42-1

Kennzeichen: HU 1972

Baujahr: 2003

Fahrzeughersteller: Iveco

Aufbau: Magirus

Gesamtgewicht: 7,49 t

Höchstgeschwindigkeit: 80 Km/h

Tragbare Sprechfunkgeräte (HRT): 5 im Mannschaftsraum

Festverbaute Sprechfunkgeräte (MRT): 1 Endgerät mit zweiter Sprechstelle am Pumpenbedienstand

Mannschaft: 9 Personen = 1 Gruppe

Wassertank: 600 Liter

Förderleistung: 800 l/min

Beladung:
– DIN- Beladung zur Brandbekämpfung
– Überdrucklüfter
– Fester Lichtmast am Fahrzeug
– Weiteres Material zum Ausleuchten von Einsatzstellen
– Ölbindemittel
– Verkehrsleitmaterial

lf8_6_hinten

Top