18.08.2018 Stadtlauf – Wir waren dabei

18.08.2018 Stadtlauf – Wir waren dabei

(bt) Der Stadtlauf in diesem Jahr war wieder einmal Schauplatz einer kleinen Wohltätigkeitsaktion der Feuerwehr. 13 Läufer, darunter drei Teilnehmer aus der Jugendfeuerwehr, liefen in voller Ausrüstung die 5km lange Runde, um Spenden und Aufmerksamkeit für LaLeLu e.V. zu generieren. „Auf diesem Weg sammeln wir über Sponsoren Geld, um schwerkranken Kindern und ihren Familien zu helfen. Natürlich dürfen auch alle Zuschauer und Menschen die unsere Aktion gut finden eine Spende an LaLeLu überweisen“, sagte Holger Hüfner. Hüfner gehört zu jenen sportbegeisterten Feuerwehrmännern und setzt sich persönlich sehr stark für LaLeLu ein. Bei über 30 Grad Außentemperatur liefen die Läufer die Route durch den Stadtwald und bekamen viel Applaus, Zuspruch und Anerkennung von den Zuschauern. Mit dabei war diesmal auch Verstärkung von zwei Kameraden aus Neu-Anspach und Weiterstadt. „Die beiden Jungs fanden die Idee gut und haben sofort zugesagt mitzulaufen“, erinnert sich Holger Hüfner weiter.

Immer wieder werden die Feuerwehrleute gefragt, warum sie in ihren dicken Klamotten und mit den schweren Atemschutzgeräten so etwas Verrücktes machen. Doch die Aktion hat einen ernsten Hintergrund. „Wir sammeln Spenden für LaLeLu, die sich wiederum um schwerkranke Kinder und Familien kümmern. Durch unseren Lauf zeigen wir symbolisch, welche Strapazen diese Kinder mit ihren Familien durchleben müssen und dass hier Hilfe benötigt wird“, erläutert Hüfner weiter. Ganz nebenbei tun die Feuerwehrkameraden damit auch etwas für ihre körperliche Fitness. „Gute Öffentlichkeitsarbeit wird eben nicht nur am Schreibtisch gemacht. Wir machen mit solchen Veranstaltungen sichtbar, dass wir uns für alle Menschen in dieser Stadt einsetzen“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Wenn auch Sie unsere Aktion und unser Engagement gut finden und eine Spende für schwerkranke Kinder und Familien aufbringen möchten, besuchen Sie einfach die Webseite von Spendenläufer Holger Hüfner: https://runningfirefighter.com/

Fotos: Katrin Schneider/ Wettkampfgruppe Feuerwehr Frankfurt a.M. und Bernd Wenigerkind/ FF Bruchköbel
Video: Benjamin Thoran/ FF Bruchköbel