4. Juni 2020

Feuerwehrhaus

Das Feuerwehrhaus der Abteilung Innenstadt wurde im Jahr 1991 erbaut und befindet sich in der Hammersbacher Straße 40. Dieser Standort liegt am nördlichen Rand der Innenstadt und nimmt gleichzeitig eine zentrale geografische Position zwischen allen Stadtteilen ein. Das Gebäude liegt an einer innerstädtischen Hauptverkehrsachse und besitzt zwei Ausfahrten sowie einen großen Übungshof.

Aufteilung

Das Feuerwehrhaus besitzt insgesamt 7 Stellplätze für Einsatzfahrzeuge. Hinter der Fahrzeughalle schließt sich ein Werkstattbereich an, in dem die zentrale Schlauchwerkstatt, die Atemschutzwerkstatt, die Funkwerkstatt sowie ein Lagerbereich mit Hochregalen untergebracht ist. Im Außenbereich gibt es einen großen Übungshof.


Im Kern des Gebäudes liegen die Umkleiden für Männer und Frauen einschließlich der dazugehörigen Sanitärbereiche. Direkt neben dem Haupteingang liegt die Zentrale (Fernmeldestelle) mit angeschlossenem Raum für die Technische Einsatzleitung.

Im großen Anbau auf der Südseite befinden sich Büros und eine Ausstellung im Erdgeschoss sowie drei Schulungsräume im 1. OG, einschließlich einer Küche und Sanitäranlagen.

Im kleinen Anbau auf der Nordseite sind im Erdgeschoss Lagerräume untergebracht. Im Obergeschoss befindet sich die zentrale Kleiderkammer, die Büros des Brandschutzamtes sowie der Stadtbrandinspektion und ein Aufenthaltsraum der Jugend- und Kinderfeuerwehr.

Ausstattung

Das Gebäude besitzt eine Anlage zur Sicherstellung einer „Unterbrechungsfreien Stromversorgung“ (USV) und könnte bei Bedarf als kleine Notunterkunft hergerichtet werden.