4. Juni 2020

Einsatzabteilung

Wir über uns

Die Einsatzabteilung ist das Kernstück jeder Feuerwehr. Die aktiven Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner rücken aus, wenn Hilfe benötigt wird. Die Einsatzabteilung rekrutiert sich aus Bürgern unserer Stadt, die zwischen 18 und 62 Jahre alt sind. Unser Hobby ist dabei keinesfalls Männersache. Auch Frauen sind bei uns fest im Team integriert. Alle Mitglieder der Einsatzabteilung sind ehrenamtlich Feuerwehrleute und erhalten für ihre Arbeit kein Geld. Wir werden von hauptamtlich angestellten Mitarbeitern der Stadtverwaltung bei der Wahrnehmung unserer Aufgaben unterstützt.

Unsere Aufgaben: 

  • Menschen und Tiere retten sowie Sachwerte vor Gefahren schützen.
  • Brände bekämpfen.
  • Technische Hilfe leisten.
  • Brandsicherheitswachen sowie Brandschutzerziehungen in Kindergärten und Schulen.

Mitgliederspektrum

Die Ausbildung bei der Feuerwehr ist sehr breit gefächert, vielschichtig und eignet sich für alle Berufsgruppen und sehr viele Interessenlagen. Die Feuerwehr wendet hauptsächlich viel Technik an, allerdings bietet das breite Spektrum an Aufgaben auch viel Platz für Menschen die organisatorisch unterwegs sind. Die Ausbildung innerhalb der Feuerwehr kann jeder von uns nach seiner persönlichen Interessenlage anpassen. In unseren Reihen finden Sie z.B. Drucker, Bankkaufleute, Metallbauer, Selbstständige, IT-Fachleute, Produktionshelfer, Fleischer, Projektmanager, Polizisten, Sicherheitsingenieure oder auch Rettungsdienstpersonal.

Wer kann mitmachen?

Die Mitglieder der Einsatzabteilung treffen sich jeden Montag ab 19 Uhr im Feuerwehrhaus in der Hammersbacher Straße 40.

  • Frauen und Männer zwischen 18 und 62 Jahren.
  • wer seinen Wohnsitz in Bruchköbel hat oder beruflich in unserer Stadt residiert.
  • wer grundsätzlich gesundheitlich für den Feuerwehrdienst geeignet ist.
  • wer Interesse an Technik, Organisation, Teamarbeit und Action hat und einer sinnvollen gemeinnützigen Tätigkeit nachgehen möchte.

Kontakt:

Nino Balzer

Nino Balzer

Wehrführer
Marc Wittig

Marc Wittig

Stellvertretender Wehrführer