4. Juni 2020

26.04.2020 Nachbarschaftliche Löschhilfe

(bt) Am Morgen ereignete sich um kurz vor 5 Uhr auf dem Sophienhof in Neuberg ein Großbrand, bei dem ein Gebäude eines landwirtschaftlichen Betriebes zerstört wurde. Die in dem betreffenden Gebäude untergebrachten Pferde konnten rechtzeitig von den Eigentümern des Hofes in Sicherheit gebracht werden. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Kriminalpolizei nahm noch an der Einsatzstelle einen mutmaßlichen Brandstifter fest.

Kräfte aus Bruchköbel bei den Nachlöscharbeiten unmittelbar am Brandobjekt.

Weitere Infos zum Einsatz gibt es hier:
Hessenschau
Erlensee Aktuell
Kinzig-News
Hanauer Anzeiger
Vorsprung Online

Mit Radladern und Baggern wird das glimmende Stroh aus der Brandruine gezogen. Feuerwehrleute kühlen die Fahrzeuge und wässern die Umgebung.

Der Einsatzleiter vor Ort ließ um 13:47 Uhr die Abteilung Innenstadt der Feuerwehr der Stadt Bruchköbel alarmieren, um an der Einsatzstelle Personal tauschen zu können. Mit einem Löschgruppen- und einem Tanklöschfahrzeug rückten die Einsatzkräfte nach und lösten die Kameraden der Feuerwehr Langenselbold aus dem Einsatz heraus. Die frischen Kräfte übernahmen direkt die weiteren Nachlöscharbeiten und halfen dabei, die einsturzgefährdeten Gebäudeteile zu sichern. Später kamen weitere Kräfte für Materialrückbau und Logistik hinzu. Aus der Abteilung Innenstadt waren 20 Feuerwehrleute mit fünf Fahrzeugen 8 Stunden lang im Einsatz.

Hinweis:

Liebe Medienschaffende,
dieser Bericht ist nicht in erster Linie für die Veröffentlichung bestimmt sondern soll lediglich unseren Teil am Geschehen dokumentieren. Bitte beachten Sie hierzu die offiziellen Berichte der Feuerwehr Neuberg sowie des Polizeipräsidiums Südosthessen.
Vielen Dank.

Fotos: Balzer, Sehring – FF Stadt Bruchköbel-Innenstadt