29. November 2021

01.07.2021 Vereidigung Stadtbrandinspektoren

(bt) Vor rund zwei Wochen entschieden sich die Feuerwehrleute auf ihrer Jahreshauptversammlung für ein neues Führungstrio. Am Donnerstag vollendeten Magistrat und Bürgermeisterin Sylvia Braun dieses Wahlergebnis, in dem sie die drei neuen Stadtbrandinspektoren vereidigte. Von jetzt an liegt die Sicherheit von über 20.000 Menschen und die Schlagkräftigkeit der Feuerwehr in den Händen der drei jungen Brandschützer.

Bürgermeisterin Sylvia Braun nach der Übergabe der Vereidigungsurkunden an Matthias Schmidt (Stadtbrandinspektor), Daniel Rehberg (Erster stellv. Stadtbrandinspektor) und Patrick Faber (Zweiter stellv. Stadtbrandinspektor). (v.l.)

Seit Donnerstag sind sie nun ganz offiziell für die Sicherheit und den Schutz aller Einwohner von Bruchköbel zuständig. Matthias Schmidt, Daniel Rehberg und Patrick Faber wurden in einer kleinen Zeremonie von Bürgermeisterin Sylvia Braun in ihrem Amt vereidigt. Das Trio bildet damit die Führungsspitze für die rund 150 Feuerwehrleute die in der Stadt Bruchköbel an fünf Standorten für den Schutz der Bevölkerung sorgen. Intern haben sich die Stadtbrandinspektoren ihr großes Aufgabenfeld aufgeteilt, um die Arbeitsbelastung zu verteilen. „Man darf nicht vergessen, dieses Amt wird von uns allen ehrenamtlich mit Leben gefüllt“, sagte Stadtbrandinspektor Matthias Schmidt.

Bürgermeisterin Sylvia Braun verliest die Vereidigungs-Urkunde für den neuen Stadtbrandinspektor.

Er löste seinen Vorgänger Klaus Lauterbach ab, der nach 21 Jahren an der Spitze nicht noch einmal in die Verlängerung gehen wollte. „Ich übergebe jetzt an die nächste Generation, sie kann das und hat genug Wissen und Erfahrung um diese Aufgaben sehr gut zu erfüllen“, sagte Lauterbach, der der Feuerwehr weiterhin als hauptamtlicher Gerätewart erhalten bleibt. Bürgermeisterin Braun entließ im Rahmen der Vereidigung den Vorgänger aus seinem Amt und den damit einhergehenden Verpflichtungen: „Vielen Dank für 21 Jahre lieber Klaus, auch im Namen des Magistrates und aller Bürger. Wir sind dir zu großem Dank verpflichtet.“

Gibt nach 21 Jahren den Staffelstab an die nächste Generation weiter: Klaus Lauterbach erhält seine Entlassungsurkunde aus den Händen von Bürgermeisterin Sylvia Braun.

Für die drei „Neuen“ gibt es hingegen keine Schonzeit, die brauchen sie auch nicht. „Matthias Schmidt und Daniel Rehberg waren bereits vorher erster und zweiter Stellvertreter und rücken durch die Wahl auf. Die beiden kennen sich daher bereits bestens mit den laufenden Projekten und Aufgaben aus“, ist die Bürgermeisterin beruhigt. Lediglich Patrick Faber, der neu in das Trio gestoßen ist, muss dort hineinwachsen. „Ich bin mir aber sicher, dass ihm das gut gelingen wird“, verriet Braun. Faber ist derzeit noch stellv. Wehrführer im Stadtteil Rossdorf und kennt daher die Führungsebene und ihre Aufgaben.

Fotos: Thoran/ Feuerwehr Stadt Bruchköbel