2. Oktober 2022

13.08.2022 Tragehilfe Rettungsdienst

(bt) Um 7:44 Uhr wurde die Feuerwehr vom Rettungsdienst in die Bahnhofstraße gerufen, um beim Transport eines Patienten zu helfen. Da das Treppenhaus zu klein für die Trage des Rettungsdienstes war, musste die Feuerwehr her, um den Patienten mit einer Schleifkorbtrage über eine Steckleiter aus dem 1. OG zu transportieren. „Wir haben uns auch in diesem Fall für eine so genannte Leiterrutsche entschieden. Dabei wird der Patient in eine Trage gebettet und rutscht über die flach angestellte Leiter nach unten. Natürlich an Leinen gesichert, damit nichts passieren kann“, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr. Der Rettungsdienst brachte den Patienten nach der Rettungsaktion in ein Krankenhaus.

Foto: Thoran/ FF Stadt Bruchköbel-Innenstadt