25.03.2017 Ganztagsausbildung

25.03.2017 Ganztagsausbildung

(Bruchköbel/Erlensee/pm) – Am frühen Samstagmorgen (25.03.) trafen sich 42 Kameradinnen und Kameraden aus allen Bruchköbeler Wehren zu einem gemeinsamen Ausbildungsvormittag am Fliegerhorst in Erlensee. Schwerpunkt der Ausbildung war die Brandbekämpfung. „Dabei haben wir dieses Mal bewusst die Gruppen so zusammengestellt, dass möglichst viele Kameraden aus verschiedenen Stadtteilen miteinander üben“, so Armin Demel aus Niederissigheim. Sein Kollege Sebastian Pauly aus Butterstadt ergänzte, dass es gerade bei größeren Schadenslagen immer möglich ist, dass Kameraden aus unterschiedlichen Wehren zusammenarbeiten. In fünf Stationen haben sechs Gruppen Fertigkeiten zur Brandbekämpfung trainiert. So wurde das Vornehmen von Schlauchleitungen in engen Treppenhäusern, der Einsatz von Lüftern, das Aufstellen von tragbaren Leitern aber auch die Einhaltung der Standardeinsatzregeln geübt. Ergänzt wurde das vielseitige Programm von einer Angriffsübung mit Menschenrettung.

Während der Ausbildung konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellen und ihr Fachwissen erweitern. „Dadurch kam es zu einem regen Erfahrungsaustausch unter den einzelnen Wehren“, bilanzierte Jörg Strauß aus Oberissigheim. Gegen Mittag endete der Ausbildungsvormittag bei der obligatorischen Feuerwehr-Rindswurst und alle Beteiligten waren sich einig, dass dies nicht die letzte gemeinsame Ausbildungsveranstaltung sein sollte.

Foto: Archivbild