28. Mai 2024

18.04.2024 Fitnessprogramm „fit4fire“ gestartet

(bt) Mit der Aktion „fit4fire“ hat das Fitnessstudio „V8“ einen 12-wöchigen Intensivkurs speziell für Bruchköbeler Feuerwehrleute gestartet. Das Studio hatte die Aktion ins Leben gerufen, um den Ehrenamtlichen sportlich bei ihrer nicht immer ganz einfachen Arbeit unter die Arme zu greifen. Mit Trainer Karol -der schon Spezialkräfte der Polizei trainieren durfte- haben sie den richtigen Mann ins Rennen geschickt.

Mit Sportklamotten im Gepäck hatte zum Auftakttraining auch Bürgermeisterin Sylvia Braun den Weg ins V8 Fitnessstudio gefunden und sich auf ein intensives Workout gefreut. „Ich bin Studioleiter Michael Göbel und Trainer Karol dankbar, dass sie unseren Ehrenamtlichen mit dieser Aktion unterstützen“, sagte die Rathauschefin. „Für die Teilnehme am Intensivkurs stellen wir den Trainer und die Ausrüstung zur Verfügung ohne dass hier etwas berechnet wird“, erklärte Göbel sein Angebot. „Wir wollen mit dem Kurs die Begeisterung für unser Angebot wecken und den Einsatzkräften etwas für ihre Arbeit zurückgeben. Zum Start und nach den 12 Wochen können alle zudem eine detaillierte Körperanalyse mit Bestimmung der Muskel- und Fettmasse ihres Körpers machen, um den Erfolg auch in Zahlen sichtbar zu machen.“

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Auftakttraining mit Trainer Karol (ganz links) und Bürgermeisterin Sylvia Braun (5. v.r.). Foto: Thoran/ Feuerwehr Stadt Bruchköbel

Trainer Karol geht in seiner Aufgabe auf: „Beim ersten Treffen haben wir uns mal mit einem Zirkeltraining hineingetastet, wie belastbar die Teilnehmer wirklich sind. Das war schon gut, aber da geht noch mehr.“ In den kommenden 12 Wochen stehen für die Feuerwehrleute verschiedenste Übungen und Herausforderungen an, die jeden Donnerstag ab 19:30 Uhr im TRX Bereich des Studios stattfinden. Für sein Training nimmt Trainer Karol kein Geld, auch er hat sich ehrenamtlich für das Projekt gemeldet.

Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer sind beim durchkriechen der Hindernisstrecke gefragt. Foto: Thoran/ Feuerwehr Stadt Bruchköbel

Stadtbrandinspektor Matthias Schmidt wies außerdem auf die bestehende Kooperation zwischen der Stadtverwaltung und dem Studio V8 hin. Laut Schmidt nutzen bereits 28 Feuerwehrleute das Angebot, zu vergünstigten Preisen im Studio trainieren zu können. Ein kleines Förderprogramm, das natürlich auf die Erhaltung der Leistungsfähigkeit seiner Leute abzielt. Die Stadtverwaltung bezuschusst dafür jede Mitgliedschaft der Feuerwehrleute, damit diese sich fit halten können.

Fotos und Videos: Thoran/ Feuerwehr Stadt Bruchköbel