22.10.2017 Amtshilfe für Polizei

22.10.2017 Amtshilfe für Polizei

(bt) Die Feuerwehr wurde am frühen Morgen um 3:22 Uhr von der Polizei um Hilfe gebeten. Nach einem Einbruch in einem Geschäft in der Keltenstraße, bei dem mit massiver Gewalt die Eingangstüren geöffnet wurden, sollte das Geschäftslokal wieder gesichert und verschlossen werden. Die Feuerwehr konnte die Glastüren mit Werkzeugen und Muskelkraft wieder so zudrücken, dass niemand erneut in das Ladengeschäft eindringen kann. Etwa 30 Minuten später waren die Kräfte wieder auf dem Heimweg.

Meldung des PP Südosthessens:

Der Hanauer Polizei gelang am Sonntagmorgen die Festnahme eines Einbrechers. Gegen 2 Uhr früh drangen mehrere Täter in ein Bekleidungsgeschäft in der Keltenstraße ein. Die Ganoven hatten die Automatikschiebetüren am Eingang aufgehebelt und sich anschließend Zutritt zum Verkaufsraum und zu den Büros verschafft. In einem Büro gingen die Gauner den Tresor an und machten Beute in bislang unbekannter Art und Umfang. Beim Verlassen des Geschäfts über die Notausgangstür im rückwärtigen Bereich klickten dann die Handschellen bei einem 35-Jährigen. Der aus Bruchköbel kommende Tatverdächtige hatte noch versucht, sich vor den eintreffenden Ordnungshütern in einem Busch zu verstecken. Den Komplizen, zu denen der Festgenommene schwieg, konnten trotz intensiver Fahndung, wobei auch der Hubschrauber zum Einsatz kam, entkommen. Der polizeibekannte Bruchköbler wurde dem Haftrichter vorgeführt. Die Kripo bittet Tatzeugen oder Personen, die sachdienliche Hinweise zu den flüchtigen Tätern geben können, sich unter 06181/100-123 zu melden.

Foto: Beispielbild/ Archiv