16.02.2018 Kinderfeuerwehr übte Verhalten im Brandfall

16.02.2018 Kinderfeuerwehr übte Verhalten im Brandfall

(bt) Unsere Kinderfeuerwehr konnte in der letzten Gruppenstunde das Verhalten im Brandfall üben. Die Ausbilder zeigten den Kindern auch, wie die Feuerwehr dann mit Atemschutz ins Gebäude geht, um Personen in Sicherheit zu bringen. „Das ist nicht ganz unwichtig, die Kinder haben oftmals Angst wenn sie das „Schnaufen“ der Atemschutzgeräte hören und verstecken sich“, sagte der Leiter der Gruppe Florian Hinkel. Damit die Kinder eben genau das nicht tun und sich stattdessen lieber lautstark bemerkbar machen, veranstalten die Brandschützer derartige Ausbildungsinhalte öfter. Doch die Kinder durften auch einmal selbst in die Rolle der Feuerwehrleute schlüpfen. „So kann unser Nachwuchs selber mal sehen, wie schwer es sein kann Räume abzusuchen und sich das auch selber besser vorstellen“, ergänzte Florian Hinkel weiter. Mit Atemschutzattrappen der Jugendfeuerwehr ausgerüstet krabbelten die Kids dann durch einen dunklen Raum und hatten sichtlich Spaß dabei.

Fotos: Franziska Hinkel/ FF Bruchköbel