17.02.2018 Tragehilfe Rettungsdienst

17.02.2018 Tragehilfe Rettungsdienst

(sys) Um 20 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Hilfeleistung in die Schulzenstraße in Roßdorf alarmiert. Der Rettungsdienst war zu einem medizinischen Notfall gerufen worden und benötigte Hilfe beim Transport des Patienten. Aufgrund der räumlichen Enge konnte er nicht über den Treppenraum transportiert werden. Aus diesem Grund wurde zusätzlich die Drehleiter aus Langenselbold zur Einsatzstelle beordert und der Patient mit einer Schleifkorbtrage über das Fenster aus dem Haus gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Dieser übernahm den Transport in ein umliegendes Krankenhaus.

Foto: Sehring/ FF Bruchköbel