17.04.2018 Brandmeldealarm

17.04.2018 Brandmeldealarm

(bt) Kleines Feuer mit großer Wirkung. Durch ein Experiment im Chemiesaal einer Schule in der Pestalozzistraße löste am Mittag die Brandmeldeanlage aus. Zwar löschten Lehrer und Schüler die kleine Flamme unverzüglich ab, jedoch sorgte der aufsteigende Rauch dafür, dass die Rauchmelder im Chemiesaal Alarm auslösten. Die Schüler verließen daraufhin ordnungsgemäß die Schule und fanden sich auf den Sammelplätzen ein. Allerdings rückte die Feuerwehr nicht an. Erst als sich der Hausmeister über den Notruf nach dem Verbleib der Brandschützer erkundigte, wurde die Feuerwehr auf die Situation aufmerksam. „Es hat sich später herausgestellt, dass durch einen technischen Defekt an der Anlage die Alarmmeldung nicht wie vorgesehen an die Rettungsleitstelle gesendet wurde“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr zum Zwischenfall. Noch im laufenden Einsatz sei allerdings ein Techniker der zuständigen Wartungsfirma eingetroffen, der unverzüglich mit der Fehlerbehebung begann. Durch das Experiment im Chemiebereich der Schule wurde niemand verletzt, für die Schüler und Lehrer bestand keine Gefahr. „Die fehlerhafte Alarmmeldung wird von uns nun detailliert mit allen Stellen aufgearbeitet, damit so etwas nicht wieder passieren kann“, sagte der Feuerwehrsprecher zum Abschluss.

Foto: Thoran/ FF Bruchköbel