20. Mai 2024

22.02.2023 Ankunft Staffellöschfahrzeug (StLF20)

(bt) Gebührend empfangen wurde am Mittwochabend das neue Staffellöschfahrzeug (StLF 20) der Feuerwehr der Stadt Bruchköbel. Das Fahrzeug löst in Kürze seinen 32 Jahre alten Vorgänger, ein Tanklöschfahrzeug „16/24-Tr“, ab. Zukünftig wird der „Florian Bruchköbel 1-40-1“, so der Funkrufname, vom Standort Innenstadt in der Hammersbacher Straße zu Notfällen ausrücken.

Das neue Staffellöschfahrzeug 20 bei der Ankunft in Bruchköbel vor dem Stadthaus in der Hauptstraße.

Bis es soweit ist, dauert es allerdings noch ein paar Wochen. „Die Mannschaft muss zunächst einmal in das Fahrzeug eingewiesen werden, denn technisch gibt es zahlreiche Neuerungen, die sicher beherrscht werden müssen“, erklärte Bruchköbels Stadtbrandinspektor Matthias Schmidt. Das Staffellöschfahrzeug wird mit sechs Feuerwehrleuten besetzt und ist als Erstangreifer für die Bekämpfung von Bränden konzipiert worden. „Das Fahrzeug ist Teil eines Konzeptes für alle Feuerwehrstandorte im Stadtgebiet. Die Politik hatte dieses im Rahmen des „Bedarf- und Entwicklungsplanes“ bereits 2018 beschlossen.

Nach der Ankunft im Feuerwehrhaus wird das neue „StLF 20“ ausgiebig inspiziert.

Das Fahrgestell des Staffellöschfahrzeuges 20 lieferte die Firma MAN, den Aufbau realisierte die Firma Schlingmann aus Dissen. Mit 3.000 Liter Löschwasser und 120 Liter Schaummittel stehen der Feuerwehr zukünftig gute Möglichkeiten zur zielgerichteten und schnellen Brandbekämpfung zur Verfügung. Neben der weiteren Ausrüstung zur Menschenrettung wird die Beladung auch durch Material für die Waldbrandbekämpfung und Belüftung von Einsatzstellen komplettiert.

Fotos: Thoran, Balzer, Hüfner, Godel/ Feuerwehr Stadt Bruchköbel-Innenstadt