18. Juni 2024

07.06.2023 Gasaustritt

(bt) Bei Montagearbeiten in einem Heizungskeller eines Einfamilienhauses im Fritz-Schubert-Ring kam es am Mittwochmorgen zu einem medizinischen Notfall, den die anwesenden Mitarbeiter in Zusammenhang mit einem möglichen Austrittes von Kohlenmonoxid in Verbindung brachten. Sie brachten den Betroffenen sofort ins Freie und verständigten Feuerwehr und Rettungsdienst über den Notruf 112. Vor Ort stellte sich durch Messungen mit einem Gasmessgerät heraus, dass es im Keller zu keinem Gasaustritt gekommen war, sondern hier lediglich ein rein medizinischer Notfall vorlag. Die Feuerwehr rückte wieder ab, der Patient wurde vom Rettungsdienst behandelt.

Auf der Rückfahrt von der Einsatzstelle bleib ein Fahrzeug der Feuerwehr im weiteren Verlauf des Fritz-Schubert-Ringes vor einer zugeparkten Stelle stecken. Hier hatte ein Autofahrer sein Fahrzeuge so abgestellt, dass keine Durchfahrt für das 2,5m breite Löschfahrzeug mehr möglich war. Nach mehreren Minuten Wartezeit erschien der Halter und parkte sein Fahrzeug um. Die Situation wurde dokumentiert und zur weiteren Bearbeitung an die Stadtpolizei gegeben.

Foto: Archivbild