12. Juli 2024

Sammelbericht 20. bis 31.08.2023

(bt) Im Zeitraum vom 20. bis zum 31.08.2023 wurde die Feuerwehr zu sechs Notfällen im Stadtgebiet und zu einer überörtlichen Hilfe nach Offenbach gerufen. Hier eine Kurzübersicht:

22.08.2023: Überörtliche Anforderung von Atemschutzgeräteträgern zu brennendem Industriebetrieb in Offenbach am Main (Recyclingbetrieb für Batterien), Brockmannstraße. Alarmiert gegen 22:45 Uhr. Aus dem Main-Kinzig-Kreis wurden hierzu mehrere Einheiten angefordert. Hier gehts zum Einsatzbericht der Feuerwehr Offenbach.

Die nachalarmierten Einheiten aus dem Main-Kinzig-Kreis im Bereitstellungsraum. Foto: Balzer/ FF Stadt Bruchköbel-Innenstadt

22.08.2023: Brennender Transformator, Friedberger Landstraße. Auf dem Gelände eines Fitnessstudios kam es aus unbekannten Gründen zu einem Brand in einer Trafostation. Hier gehts zum Einsatzbericht.

Feuerwehrleute schützen mit einem Strahlrohr einen Holzschuppen neben der Trafostation. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von 5VisionNews.

23.08.2023: Notfalltüröffnung gemeinsam mit dem Rettungsdienst in der westlichen Innenstadt von Bruchköbel.

24.08.2023: Notfalltüröffnung für den Rettungsdienst im Kastanienweg. Eine Smartwatch meldete den Sturz des Trägers. Der Verunglückte wurde vom ersteintreffenden Rettungsdienst vor der Tür aufgefunden und behandelt. Die Feuerwehr konnte die Anfahrt abbrechen.

26.08.2023: Wasser in Gebäude, Lindenallee. Dort wurde Teile des Kellers eines Einfamilienhauses vom Regen überflutet. Alarmiert wurde um 02:36 Uhr.

26.08.2023: Wasser in Gebäude, Am Heinichenberg. Dort wurde der Keller eines Einfamilienhauses in Folge des nächtlichen Regens zum wiederholten male überflutet. Alarmiert wurde um 07:25 Uhr.

28.08.2023: Ein Anrufer meldete am Abend um 17:46 Uhr ein Kleinfeuer im Bereich des Staatsforstes im westlichen Teil des Waldes. Trotz intensiver Suche konnte kein Feuer festgestellt werden.