29. November 2021

01.11.2021 Gesprengter Geldautomat

(bt) Um 02:45 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem gesprengten Geldautomaten auf dem Gelände eines Discounters in der Keltenstraße alarmiert. Zuvor waren zahlreiche Menschen durch die Detonation geweckt worden, mehrere Ohrenzeugen riefen die Polizei. Die alarmierte Feuerwehr überprüfte die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera und einem Gasmessgerät auf mögliche Glutnester und Gasrückstände. Eine Gefahr konnte ausgeschlossen werden. Für die anschließende Beweissicherung der Polizei wurde der Tatort ausgeleuchtet und die Einsatzstelle anschließend an die Beamten übergeben.

Ergänzende Meldung des Polizeipräsidiums Südosthessens:

Geldautomat gesprengt: Wer kann Hinweise geben? – Bruchköbel

(fg) Unbekannte sprengten am frühen Montagmorgen einen Geldautomaten auf einem Discounter-Parkplatz in der Keltenstraße. Ob und wie viel Geld erbeutet wurde, ist noch unklar. Die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei laufen derzeit noch. Durch die Sprengung des Geldautomaten ist kein Gebäudeschaden entstanden. Gegen 2.40 Uhr erhielt die Polizei mehrere Notrufe über Detonationen im Bereich der Keltenstraße im dortigen Industriegebiet. Sofort hinzugerufene Polizeistreifen stellten kurze Zeit später den gesprengten Geldautomaten auf dem Discounter-Parkplatz fest. Die Kriminalpolizei bittet nun um Zeugenhinweise. Wer Angaben zum Tathergang, zu den Tätern oder dem Fluchtfahrzeug machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/5061056

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von ©5VisionMedia. Das Bildmaterial ist nicht zur freien Verwendung vorgesehen.

Tweets zu diesem Ereignis: