2. Oktober 2022

18.02.2022 Kleinfeuer

(bt) Um 17:54 Uhr wurde die Feuerwehr an die Straßenkreuzung Hammersbacher Straße/ Röntgenstraße gerufen, da dort eine Straßenlaterne in Brand stehen sollte. Passanten hatten beobachtet, wie Blitze aus der Laterne austraten und die Feuerwehr informiert. Die wenige Minuten später eintreffenden Rettungskräfte konnte jedoch keine Auffälligkeiten feststellen. „Wir haben die Lampe zunächst mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Hitzeentwicklungen -wie sie etwa bei Kurzschlüssen auftreten- untersucht. Feststellen konnten wir nichts“, erläuterte ein Sprecher der Feuerwehr die ersten Maßnahmen vor Ort. Um eine mögliche Gefährdung durch Strom auszuschließen, kontrollierte eine Elektrofachkraft zusätzlich mit Messgeräten die Anschlüsse und Verkabelungen an der Straßenlaterne. „Auch hier war alles normal“, so der Sprecher. Dies war bereits der zweite blinde Alarm des Tages. Schon gegen 13:30 Uhr war die Feuerwehr mit dem Stichwort „Person in Zwangslage, Menschenleben in Gefahr“ zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei auf die Friedberger Landstraße alarmiert worden, ohne dass es dafür einen Grund gab.

Foto: Archivbild

Ein Gedanke zu “18.02.2022 Kleinfeuer

Kommentare sind geschlossen.