28. Mai 2024

11.07.2023 Sammelbericht diverse Einsätze

(bt) Auch bei 36°C Außentemperatur kennt das Leben keine Pause. Um 08:49 Uhr wurde der Stadtbrandinspektor alarmiert, um einen in Bruchköbel wohnenden Organisatorischen Leiter des Rettungsdienstes dringend nach Wächtersbach zu verbringen. An einer dortigen Schule war am Morgen Reizgas freigesetzt worden, wodurch nach Meldungen des Hessischen Rundfunks über 30 der 850 Schüler verletzt wurden.

https://www.hessenschau.de/panorama/schule-in-waechtersbach-geraeumt–mehr-als-30-verletzte-durch-reizgas–v6,waechtersbach-schule-verletzte-100.html

Um 10:44 Uhr lief direkt der nächste Alarm bei den Einsatzkräften auf. Im Inneren Ring wurde eine Person in Zwangslage gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Fahrer eines Paketdienstes in seinem Transporter eingeschlossen wurde. Er hatte Pakete aus dem Laderaum entnehmen wollen, als die Tür hinter ihm zu fiel. Aufgrund eines mechanischen Defektes beider Türschlösser, ließen diese sich nicht mehr öffnen. Bauarbeiter versuchten noch mit Brechwerkzeug zu helfen, kamen aber nicht weit. Die Feuerwehr konnte dem Eingeschlossenen Spezialwerkzeug zum Entfernen der Türverkleidung durch einen Schlitz ins Fahrzeuginnere reichen. Der Fahrer selbst konnte dann -nach der Demontage der Verkleidung- den Öffnungsmechanismus ziehen und sich dadurch befreien. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst musste nicht tätig werden, der Fahrer kam nass geschwitzt aber mit dem Schrecken davon.

Info: Der Bericht berücksichtigt Einsätze bis 12:00 Uhr. Ggf wird der Bericht im Tagesverlauf ergänzt.

Foto: Thoran/ FF Stadt Bruchköbel-Innenstadt